Dunkelheitsritual

Singen • Stille • Besinnung

Neumond – Ritual

bonfire-jpg

Samstag, 18. November 2017
16.00 – ca.21.00 Uhr

Die Pflanzen haben uns ihre Kraft und Früchte geschenkt und ziehen ihre Säfte zurück. Die Natur beginnt sich auszuruhen. Es ist die Zeit, in der uns der Kreislauf des Lebens, das Werden und Vergehen besonders bewusst wird.

Unsere Ahnen wussten noch um diese Kraft der Dunkelheit, der Stille und des Rückzugs und feierten nach alter Tradition um diese Zeit das Fest des Jahreswechsels, das Fest der Ahnen, der Verstorbenen und des ungeborenen Lebens. Wir kennen das Fest unter verschiedenen Namen: Halloween kommt von hallow (engl. heiligen, weihen) und meint den Abend vor Allerheiligen. In der christlichen Tradition werden die Feste Allerheiligen, Allerseelen und Totensonntag gefeiert. Im keltischen Raum ist das Fest unter dem Namen Samhain bekannt.

Und so wollen auch wir uns an diesem Tag Zeit nehmen, zur Ruhe zu kommen, um Kraft aus der Stille und der Besinnung auf unsere Wurzeln zu schöpfen. Wir schauen zurück auf das vergangene Jahr, auf unsere ganz persönliche Jahresernte und können in dieser Ruhe der Alten Weisen in uns begegnen. Sie unterstützt uns dabei, unnötigen Ballast loszulassen, uns auf das Wesentliche zu besinnen und Kraft aus der Tiefe unseres Inneren zu schöpfen.

Das Singen einfacher Kraftlieder unterstützt uns dabei und lässt uns tiefer bei uns ankommen.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig!
max. 8 Teilnehmer/innen

Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Str. 33, Eckernförde
Kosten: 40 – 50 Euro (Selbsteinschätzung)

Information & Anmeldung unter Kontakt