Jahreskreisfeste feiern

Singen und Feiern im Kreis des Jahres

Diese Tage sind eine Einladung, dich mit deiner Stimme und deinem Sein im Rhythmus des Jahreskreises zu erfahren und deine eigenen Themen mit der Weisheit und den Kräften der jeweiligen Jahreszeit zu verbinden.

Im Singen und Sein, in der Gemeinschaft der Gruppe, allein und mit den Wesen der Natur, in Ritualen und in der Reflexion üben wir uns darin, uns rückzuverbinden an unsere wahrhafte Natur und schulen so unsere Intuition und Wahrnehmung. Wir erfahren, dass wir Teil der Natur sind, niemals getrennt von ihr waren und holen somit auch das Heilige in unseren Alltag zurück. So entdecken wir auch die heilige Schönheit, Liebe, Kraft und Freude in uns selbst und werden selbst zu der/dem, auf die/den wir gewartet haben.

Unterstützung erfahren wir auf diesem Weg durch die Kraft des Kreises, die Elemente und Wesenheiten der Natur. An allen Tagen wird es sowohl Raum für die gemeinsame Zeit in der Gruppe als auch Zeit ganz für dich alleine geben.

Das nächste Fest:

Dunkelheitsritual

Ritual & Workshop
Samstag, 13. November 2021, 13.30 – ca. 21.00 Uhr

Im dunklen Schoß der Erde ruht der Same, bis er im Frühling gewandelt und mit neuer Kraft als Schössling daraus hervor geht. Er kann es nicht tun, sondern vertraut auf die Kraft des Lebens und lässt Wandlung in der ihr eigenen Zeit geschehen.

Unsere Ahnen wussten noch um diese wandelnde Kraft der Dunkelheit, der Stille und des Rückzugs und feierten nach alter Tradition um diese Zeit das Fest des Jahreswechsels und das Fest der Ahnen. Nach altem Kalender ist es der Beginn des Winters.

Im Lebensrad symbolisiert die Zeit des Winters den Seelenraum. Über unsere Seele können wir uns anbinden an eine höheren Kraft, die unser Leben lenkt, da wo unser kleines Ich begrenzt ist. Wir alle sehnen uns nach Verbindung, nach Zugehörigkeit und nach Einheitserfahrungen. Was uns davon trennt, sind unsere eigenen Überzeugungen und Glaubensmuster.

Mir hilft dieser Bezug gerade in diesen Zeiten und gibt mir Orientierung. Es berührt, bewegt und schmerzt mich, dass in unsere Gesellschaft in dieser Zeit so viele verhärtete Überzeugungen ganz besonders im Zusammenhang mit der Pandemie existieren. Und ich bin nicht die einzige, die schmerzhaft von Trennung und Spaltung durch verhärtete unterschiedliche Meinungen in der Familie oder im Freundeskreis betroffen ist.

Wenn wir der Weisheit des Lebensrades folgen, werden wir erkennen, dass wir erst dann wirkliche Verbundenheit und Gemeinschaft erfahren, wenn wir über das, was wir kennen hinausgehen. Der Preis, den wir zu zahlen haben, ist unser Rechthaben und unsere Überzeugungen, wie das Leben ist, zurückzulassen und uns auf das Nichtwissen einzulassen.

Ich lade dich ein, dich liebevoll von der Dunkelheit einhüllen zu lassen und ihre Magie zu erfahren. Wir nehmen uns Zeit, selbst zur Ruhe zu kommen und uns der wandelnden Kraft anzuvertrauen. Wir erforschen, welche Botschaften der Winter-Seelenraum für uns bereit hält. In der Dunkelheit begegnen wir der Alten Weisen in uns und dürfen uns erinnern, an den verbundenen Raum aus dem wir kommen und der uns Geborgenheit im Schoß von Mutter Erde schenkt und uns ermöglicht, über das, was wir kennen hinauszugehen.

Das Singen einfacher Kraftlieder unterstützt uns dabei und lässt uns tiefer bei uns ankommen.

Kosten: 75- 95 Euro (Selbsteinschätzung) incl. Mittagessen, Getränke und Kuchen
Teilnehmer*innenzahl begrenzt, max. 8 – aufgrund der begrenzten Zahl bitte ich um verbindliche Anmeldung.

Anmeldung bitte per mail oder über mein Kontaktformular. Etwa eine Woche vor dem Fest sende ich dir dann genauere Informationen zum Tag und zum Ort.

weitere Termine:

Fest zur Wintersonnenwende18. Dezember 2021, 13.30 – ca. 21.00 Uhr
Lichtmess (Imbolc)05. Februar 2022, 6.00 – ca. 13.30 Uhr
Frühlings – Tag- und Nachtgleiche19. März 2022, 11.00 – ca. 18.30 Uhr
Walpurgis14. Mai 2022, 11.00 – ca. 18.30 Uhr
Fest zur Sommersonnenwende 18. Juni 2022, 11.00 – ca. 18.30 Uhr
Schnitter*innenfest13. August 2022, 11.00 – ca. 18.30 Uhr
Herbst – Tag- und Nachtgleiche / Erntedank01. Oktober 2022, 11.00 – ca. 18.30 Uhr
Dunkelheitsritual29. Oktober 2022, 13.30 – ca. 21.00 Uhr
Fest zur Wintersonnenwende 17. Dezember 2022, 13.30 – ca. 21.00 Uhr

zurück